Der modulare Aufbau der Systeme welas® digital und Promo® ermöglicht den einfachen und schnellen Wechsel des Aerosolsensors innerhalb einer Modellgruppe.

Je nach Applikation stehen dem Anwender Aerosolsensoren für unterschiedliche Konzentrationsbereiche von < 1 Partikel/cm3 bis 106 Partikel/cm3 zur Verfügung.

Weiterhin können die Aerosolsensoren druckfest bis 10 bar für isobare oder heizbar bis 470°C für isotherme Messbedingungen oder aus speziellem Material, z. B. Hasteloy für die Messung chemisch aggressiver Aerosole, geliefert werden.

Mittels der patentierten Lichtwellenleitertechnik können die Aerosolsensoren direkt am Messort angebracht werden um Probenahmeverluste zu minimieren. Sie können an schwer zugänglichen Messorten eingesetzt werden, die nicht heizbaren Sensoren sogar im EX-Bereich.

Das robuste und einfache Design gewährleistet eine lange Lebensdauer, eine einfache Reinigung und somit einen zuverlässigen und wirtschaftlichen Betrieb des Gesamtsystems, das vom Kunden vor Ort kalibriert werden kann.