Filtermedienprüfstände » MFP System

Modulares Filtermedienprüfsystem zur schnellen Bestimmung des Fraktionsabscheidegrades, der Beladung und des Druckverlustes nach Norm und nach Kundenwunsch

Anwendungen
  • Für Filtermedien und kleine Minifilter
  • Produktentwicklung/ Produktionsüberwachung
  • Schnelle und kostengünstige Messung des Anfangsabscheidegrades mit Staub, Öl oder Salz in Anlehnung an ISO 11155-1 (KFZ-Innenraumfilter), ISO 5011 (Motor Vorluftfilter), EN 779/ ASHRAE 52.2/ ISO 16890 (Raumluftfilter)
  • In der Version MFP 1000 HEPA Messung des MPPS von HEPA/ ULPA Filtermedien nach EN 1822 und ISO 29463-3

Anwendungen
  • Für Filtermedien und kleine Minifilter
  • Produktentwicklung/ Produktionsüberwachung
  • Prüfmöglichkeit ISO 11155-1 (Kabinenluftfilter)
  • Prüfmöglichkeit ISO 5011 (Motorvorluftfilter)
  • ISO 16890 (Raumluftfilter)
  • EN 1822-3 (HEPA Filter)
  • CEN EN 143 und andere Normen in unterschiedlichen Versionen
Anwendungen
  • Für Filtermedien und kleine Filterelemente
  • Produktentwicklung/ Produktionsüberwachung
  • Prüfmöglichkeit ISO 11155-1 / DIN 71460-1 (Kabinenluftfilter)
  • Prüfmöglichkeit ISO 5011 (Motorvorluftfilter)
  • Prüfmöglichkeit ISO 16890 (Raumluftfilter)
  • Andere Normen in unterschiedlichen Versionen
  • Vollautomatische Messung des Fraktionsabscheidegrades, der Druckverlustkurve, der Staubspeicherkapazität und des gravimetrischen Abscheidegrades
  • International vergleichbare Messergebnisse durch die hohe Verbreitung des Systems
Anwendungen
  • Für Filtermedien und kleine Filterelemente
  • Produktentwicklung/ Produktionsüberwachung
  • Prüfmöglichkeit ISO 11155-1 / DIN 71460-1 (Kabinenluftfilter)
  • Prüfmöglichkeit ISO 5011 (Motorvorluftfilter)
  • Prüfmöglichkeit ISO 16890 (Raumluftfilter)
  • Andere Normen in unterschiedlichen Versionen

Mit der MFP Serie bietet Palas® hochpräzise Prüfsysteme für die Entwicklung und Qualitätskontrolle von Filtermedien. HEPA-Qualitäten mit hoher Abscheideffizienz bis zu Vorfilterqualitäten werden mit den Prüfständen der MFP-Serie eindeutig, schnell und damit wirtschaftlich geprüft.

Abhängig von den Prüfanforderungen nach Normen wie EN779, ASHRAE 52.2, DIN 71460-1, ISO TS 11155-1, ISO 5011, EN 1822, ISO 29463 oder von speziellen Anforderungen aus der Praxis werden die MFP Prüfstände mit unterschiedlichen Systemen zur Aerosolerzeugung, Aerosolentladung, Aerosolverdünnung und Luftbefeuchtern ausgerüstet.

Die eindeutige Bestimmung des Fraktionsabscheidegrades erfolgt hochgenau mittels der Aerosolspektrometer Promo® 1000, 2000 und 3000. Das breite Spektrum der austauschbaren welas® Sensoren ermöglicht die optimale Abstimmung der Messtechnik auch für Partikelkonzentrationen bis 1 g/m3 mit SAE-Staub nach ISO 12103-1.

Die MFP Serie wird weltweit mit großem Erfolg eingesetzt.

Unterschiede der MFP Modelle

Prüfstand
MFP 1000
MFP 2000
MFP 3000
MFP 4000
Messgerät
Promo®1000
Promo®2000
Promo®3000
zwei Promo®1000
Messbereiche
0,12 – 3 µm
0,2 – 10 µm
0,3 – 17 µm
0,6 – 40 µm
0,2 – 10 µm
0,3 – 17 µm
0,6 – 40 µm
0,2 – 10 µm
0,3 – 17 µm
0,6 – 40 µm
0,2 – 10 µm
0,3 – 17 µm
0,6 – 40 µm
Besonderheiten
Druckbetrieb
Druckbetrieb
Saugbetrieb und quasi Simultanmessung mit einem Messgerät und zwei Aerosolsensoren
Saugbetrieb und Simultanmessung mit zwei Messgeräten und je einem Aerosolsensor
Maximale Konzentration
bis ca. 500 mg/m³
bis ca. 500 mg/m³
bis > 1000 mg/m³
bis > 1000 mg/m³

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen und sichere Benutzeranmeldungen zu ermöglichen. Weitere Informationen