Verdünnungssysteme » DC System

Verdünnungskaskade mit elektrisch betriebener Pumpe zum Verdünnen hochkonzentrierter Aerosole mit wählbaren Verdünnungsfaktoren

Anwendungen
  • Aerosolverdünnungen in Filtermedienprüfständen, z. B. MFP 1000 HEPA und MFP Nano plus nach EN 1822 bzw. ISO 29463
  • Aerosolverdünnungen in Filterprüfständen, z. B. nach EN 779, ASHRAE 52.2 und ISO 16890
  • Aerosolverdünnung in reinen Räumen
  • Aerosolverdünnung im Operationssaal zur Bestimmung des Schutzgrads nach SWKI VA 105-1 bzw. DIN 1946-4
  • Erholzeitmessung nach ISO 14644-3

Bei der Verdünnungskaskade der Serie DC wird, wie bei der weltweit erfolgreich eingesetzten Serie VKL, das Ejektorprinzip zur Verdünnung verwendet. Eine Druckluftversorgung ist nicht notwendig. Das Verdünnungssystem der Serie DC funktioniert mit einer externen Pumpe.

Als Verdünnungsfaktor stehen wahlweise 10, 100, 1.000 und 10.000 mit jeweils eigenem Aerosolausgang zur Verfügung. Das Modell DC 10000 ist einsetzbar bis zu einer Partikelgröße < 5 µm.

Die Serie DC ist wie die Serie VKL mit allen gängigen Partikelzählern kombinierbar. Auf Anfrage kann die Serie DC auch mit externer Druckluft betrieben werden.

Dieses Verdünnungssystem wird u. a. sehr erfolgreich an den Palas® Filtermedienprüfständen MFP 1000 HEPA und MFP Nano plus nach EN 1822 und ISO 29463 als verschiebbare Verdünnungskaskade sowohl für DEHS oder Salz-Aerosole eingesetzt.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen und sichere Benutzeranmeldungen zu ermöglichen. Weitere Informationen