VKL 10 E

Verdünnungssystem aus Edelstahl für chemisch aggressive Aerosole mit Verdünnungsfaktor 1:10

Downloads

Kurzbeschreibung
Kurzbeschreibung des Produkts auf zwei Seiten als PDF
Produktbeschreibung
ausführliche Produktbeschreibung als PDF
VKL 10E

VKL 10 E

Verdünnungssystem aus Edelstahl für chemisch aggressive Aerosole mit Verdünnungsfaktor 1:10

Beschreibung

Die Modelvariante VKL 10 E ist ein Verdünnungssystem aus Edelstahl nach dem Ejektorprizip für chemisch aggressive Aerosole. Das Verdünnungssystem kann bis zu einer Temperatur von 700 Kelvin eingesetzt werden. Die Systeme sind kaskadierbar bis zu einem Verdünnungsfaktor von 1:100.000.
Eigenschaften Verdünnungssysteme.JPG
Tabelle 1: Technische Eigenschaften der Palas®Verdünnungssysteme
Die Verdünnungsstufe VKL 10 E enthält im Gegensatz zur Normalversion VKL 10 keine integrierten Pneumatikelemente. Der Benutzer muss durch eine geeignete Anordnung selbst dafür sorgen, dass der definierte partikelfreie Reinluftvolumenstrom zur Verfügung steht.

Vorteile

  • Die Verdünnungssysteme von Palas® sind eindeutig charakterisiert. Dies wird durch ein Kalibrierzertifikat für jedes einzelne Gerät nachgewiesen.
  • Die Verdünnungsstufen liefern eine zeitlich konstante, repräsentative Verdünnung mit dem Faktor 10 bzw. 100.
  • Die Verdünnungssysteme können mit den Faktoren 100, 1.000, 10.000 und 100.000 kaskadiert werden
  • Geringer Druckluftverbrauch (z. B. nur 128 l/min bei einem Verdünnungsfaktor von 10.000 mit vier VKL 10 Systemen)
  • Die Verdünnungsstufen sind mit allen gängigen Partikelzählern kombinierbar.
  • Mit einem simplen Testaufbau können diese kaskadierten Verdünnungssysteme vom Anwender selbst überprüft werden.
  • Isobare Verdünnung bis 10 bar Überdruck / isotherme Verdünnung bis 120°C bei Verdünnungssystemen VKL 10 E, VKL 10 ED, KHG 10 und KHG 10 D
  • Einfacher Funktionstest vor Ort

Technische Daten

Abmessungen 100 • 245 • 100 mm
Gewicht ca. 8,5 kg
Verdünnungsfaktor 1 : 10
Isokinetische Absaugdüsen 0,6 – 1,6 l/min, 2 – 5 l/min, 4 – 10 l/min, 8 – 16 l/min, 28 l/min => 15 – 37 l/min
Maximale Partikelgröße < 20 µm (für Stäube)
Besonderheiten Kaskadierbar, chemisch resistent
Volumenstrom (Reinluft) 18 – 45 l/min
Volumenstrom (Ansaugvolumenstrom) 2 – 5 l/min
Druckluftversorgung 4 – 8 bar

Anwendungen

  • Aerosolmesstechnik: Dieselabgase, Schleifstäube, Kühlschmiermittelaerosole, Schweißrauch, Öltröpfchen, Prüfaerosole von Filtern und Trägheitsabscheidern
  • Abscheidegradbestimmung mit zählenden Messverfahren, z. B. bei Staubfiltern oder HEPA / ULPA Filtern
  • Lecktest und Abnahmemessungen von reinen Räumen, Isolatoren und Sicherheitswerkbänken
  • Inhalationstoxikologie
  • Qualitätskontrolle von Atemschutzmasken und Filterkassetten

Cookie-Einstellungen

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres und sicheres Surfen zu ermöglichen.

Cookies sind für die Funktionalität des Benutzerbereichs sowie für die Warenkörbe notwendig.

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen.