Blog

Ende 2018 bis Ende 2019 wurde in der britische Hauptstadt London für einen Zeitraum von 12 Monaten über ein engmaschiges Netz von Stationen die Luftqualität überwacht. Dies war Teil der ‚Breathe London‘-Kampagne.
Im Rahmen dieser Initiative wurden auch mobile Messungen mittels zweier mit Messtechnik ausgestatteten „Google Street View“-Fahrzeugen durchgeführt. Unter anderen fuhren in diesen Fahrzeugen auch hochpräzise und kontinuierlich messende Fidas® Feinstaubmonitore mit. Verantwortlich für die technische Ausrüstung mit einem umfangreichen Satz von Messgeräten zur Erfassung von Luftschadstoffen ist ACOEM Air Monitors , Vertriebspartner der Palas GmbH ( Palas® berichtete ).
Nun wurde das ‚Breathe London‘-Projekt als Gewinner des SMART50 Awards im Bereich „Digital Transformation“ ausgezeichnet.
"Die Vorteile der hyperlokalen Luftqualitätsdaten werden in London bereits genutzt, und wir hoffen, dass dies überall auf der Welt multipliziert werden kann. Die Messung der Luftverschmutzung in einem noch nie dagewesenen Ausmaß und Umfang hilft, Verschmutzungs-Hotspots zu identifizieren, und informiert über die Gestaltung und Bewertung von Maßnahmen zur Luftreinhaltung. Sie liefert auch lokale Informationen, die den Bürgern helfen, ihre eigenen Initiativen zur Verringerung der Umweltverschmutzung zu ergreifen und fundierte Entscheidungen zu treffen, z.B. darüber, wo man zu Fuß gehen, Rad fahren, spielen und leben kann“, so Felicity Sharp, Managing Director von ACOEM Air Monitors.

Wir gratulieren herzlich zum Award und freuen uns, durch unsere hochwertige Feinstaubmesstechnik einen signifikanten Beitrag dazu beigetragen zu haben!

Erfahren Sie mehr über unsere Feinstaubmesssysteme.

Cookie-Einstellungen

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres und sicheres Surfen zu ermöglichen.

Cookies sind für die Funktionalität des Benutzerbereichs sowie für die Warenkörbe notwendig.

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen.