AQ Guard Smart 2000

Luftqualitätsmessgerät zur Überwachung von Nanopartikeln (UFP-Anzahlkonzentration, LDSA-"Lung-deposited surface area") für anspruchsvolle Umgebungsbedingungen

Downloads

AQ Guard Smart 2000

Luftqualitätsmessgerät zur Überwachung von Nanopartikeln (UFP-Anzahlkonzentration, LDSA-"Lung-deposited surface area") für anspruchsvolle Umgebungsbedingungen

Beschreibung

Mit dem AQ Guard Smart 2000 steht ein Meßgerät zur Verfügung, welches für Messung von Partikelkonzentrationen im ultra-feinen Bereich konzipiert wurde, welche typischerweise mit optischen Aerosolphotometern oder -spektrometern aufgrund ihrer geringen Größe nicht erfasst werden können, aber lt. WHO maßgeblichen Einfluss auf die Gesundheit haben.

Derzeit sind keine gesetzlichen Regelungen oder Grenzwerte für ultra-feine Partikelkonzentrationen und -massen festgelegt. Massegrenzwerte wie PM2.5 und PM10 können mit gravimetrischen Methoden gut gemessen werden, spätestens bei kleiner PM1 sind Anteile von ultra-feinen Fraktionen schwer einschätzbar und sinnvoll nur durch die Bestimmung der Partikelkonzentration bewertbar.

Hier werden üblicherweise wertige und wartungsintensivere Kondensationspartikelzähler verwendet, welche in Verbindung mit einem größenklassierenden System zusammen (Scanning Mobility Particle Sizer) Aussagen über die Partikelgrößenverteilung und Konzentration geben.

Mit AQ Guard Smart 2000 für ultra-feine Partikel wird die Lücke zwischen klassischen Kondensationspartikelzählern und optischen Systemen geschlossen. Langzeitmessungen zur Bewertung von Anzahlkonzentrationen im Aussenbereich, aber auch in Innengebäuden z.B. an hochbelasteten Orten wie Flughäfen, Hauptverkehrsstraßen, Speditionen oder auch z.B. Mautstationen sind einfach und zuverlässig möglich und können zur Definition von Vermeidungs- und Verringerungsmaßnahmen bereits sinnvoll und zielgerichtet verwendet werden.

Die dafür geschaffene Cloud-Applikation MyAtmosphere ermöglicht es sowohl privaten als auch behördlichen Betreibern, aktuelle Messwerte direkt abzurufen, ohne zeitlichen Verzug und weitere Aufbereitung mit anderen Geräten zu vergleichen oder über eine optionale Programmierschnittstelle (API) in eigene Systeme/Umgebungen einzubinden.

Vorteile

  • Einfache und exakte Überwachung der Partikelanzahlkonzentration für UFP
  • Bezahlbar und wartungsarm, keine Flüssigkeiten
  • Flexibel einsetzbar - Innenräume und Aussenbereich
  • Hohe zeitliche Auflösung
  • Vielseitige Möglichkeiten der Datenübertragung

Technische Daten

Messprinzip Diffusionsaufladung
Messgrößen Partikelkonzentration CN,LDSA (Lung deposited surface area)
Messbereich (Anzahl CN) > 1000 Partikel/cm3
Messbereich (Größe) ab 0,010 µm
Gewicht Ca. 6 kg
Aufstellungsbedingungen 0 – +40 °C
Schnittstellen USB, Ethernet (LAN), Wi-Fi, 3G/4G via Modem, optional: LoRaWAN
Protokolle UDP, ASCII, Modbus
Besonderheiten Zubehör: Mast-/Tripodhalterung, optional: Wetterstation, Sonnenschutz, LoRa-Modem
Abmessungen 530 • 270 • 208 mm (H • B • T)
Datenmanagement Cloud-Anbindung zu MyAtmosphere (separate Registrierung erforderlich; ggf. fallen Cloud-Lizenzgebühren an bzw. wird eine SIM-Karte benötigt)

Anwendungen

  • UFP-Konzentrationen in und um Flug- und Seehäfen
  • Entstehungs- und Ausbreitungs-Studien
  • Baustellen- und Sanierungsgebiete
  • Immisionsüberwachung von Industrieanlagen
  • Städtische Luftqualitätsüberwachung
  • Ergänzende Messung von UFP-Belastungen an verkehrsreichen Standorten

Downloads

Kurzbeschreibung
Kurzbeschreibung des Produkts auf zwei Seiten als PDF
Produktbeschreibung
ausführliche Produktbeschreibung als PDF

Cookie-Einstellungen

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres und sicheres Surfen zu ermöglichen.

Cookies sind für die Funktionalität des Benutzerbereichs sowie für die Warenkörbe notwendig.

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen.