welas® digital 3000 P

Mit automatischer Regelung des Probenahmevolumenstroms durch die Aerosolsensoren welas® unter Überdruck bis 10 bar

Downloads

Kurzbeschreibung
Kurzbeschreibung des Produkts auf zwei Seiten als PDF
Produktbeschreibung
ausführliche Produktbeschreibung als PDF
welas digital 3000

welas® digital 3000 P

Mit automatischer Regelung des Probenahmevolumenstroms durch die Aerosolsensoren welas® unter Überdruck bis 10 bar

Beschreibung

Je nach Zusammensetzung des zu messenden Aerosols, d. h. der Trägergaskomponenten und des Partikelmaterials, können Druckänderungen im Trägergas die Partikelgrößenverteilung und die Partikelkonzentration, z. B. durch Kondensation oder Verdampfung, signifikant beeinflussen. Daher sind die welas®Aerosolsensoren welas® 2070 P, 2100 P, 2200 P, 2300 P und welas® 2500 P mit einer druckfesten Küvette ausgerüstet, um eine isobare Probenahme bis in das Messvolumen des Sensors sicherzustellen. Das welas® digital wird in der Regel auf den Betriebsvolumenstrom kalibriert. Da sich der Betriebsvolumenstrom mit dem Druck ändert, ist es für den Anwender von Vorteil, wenn eine automatische Volumenstromregelung für den Probenahmevolumenstrom im Gerät vorgesehen ist. Im welas®digital 3000 P wird der Druck des Trägergases gemessen und der erforderliche Betriebsvolumenstrom von 5 l/min automatisch eingestellt. Inklusive:
  • Mass Flow Controller zur Volumenstromregelung
  • Absolutdruckmessdose
  • Filtereinheit

Vorteile

  • Messbereich von 0,2 µm bis 100 µm (bis zu 4 Messbereiche in einem Gerät wählbar)
  • Bis zu vier Messbereiche in einem Gerät:
    • 0,2 µm – 10 µm
    • 0,3 µm – 17 µm
    • 0,6 µm – 40 µm
    • 2 µm – 100 µm (zusätzlich für Sensoren 2300 und 2500)
  • Größenkanäle bis zu 128 pro Messbereich
  • Konzentrationsbereich von < 1 Partikel/cm3 bis zu 106 Partikel/cm3
  • Kalibrierkurven für unterschiedliche Brechungsindizes
  • Sehr hoher und reproduzierbarer Zählwirkungsgrad schon ab 0,2 µm (siehe Diagramm 2)
  • Hohe zeitliche Auflösung von bis zu 10 ms
  • Lichtwellenleitertechnik
  • Messung in explosionsgefährdeter Umgebung
  • Lange Lebensdauer der Lichtquelle von 2000 h
  • Umfangreiche Software PDControl und FTControl
  • Einfache Bedienung
  • Die Kalibrierung, Reinigung und Lampenwechsel können vom Kunden eigenständig durchgeführt werden
  • Wartungsarm
  • Zuverlässige Funktion
  • Senkt Ihre Betriebskosten

Technische Daten

Schnittstellen USB
Messbereich (Größe) 0,2 µm – 10 µm,
0,3 µm – 17 µm,
0,6 µm – 40 µm,
2 µm – 100 µm
Größenkanäle bis zu 64/Dekade
Messprinzip Optische Lichtstreuung
Messbereich (Anzahl CN) < 1 • 106 Partikel/cm3
Zeitliche Auflösung ≥ 10 ms
Thermodynamische Messbedingungen 10 – 40 °C, ≤ 10 bar
Volumenstrom 5 l/min
Messdatenerfassung 20 MHz Prozessor, 256 Rohdatenkanäle, digital
Lichtquelle Xenon Bogenlampe
35 W
Benutzeroberfläche Laptop
Elektrischer Anschluss 115 – 230 V, 50 – 60 Hz
Gehäuse Tischgehäuse, optional mit Befestigungsstrebe für Rackeinbau
Abmessungen 185 • 450 • 315 mm (H • B • T) (19")
Gewicht ca. 18 kg (Steuereinheit), ca. 2,8 kg (pro Sensor)
Software PDControl, FTControl
Aufstellungsbedingungen +5 – +40 °C (Steuereinheit)

Anwendungen

  • Abscheidegradbestimmung von KFZ Innenraumfiltern, Motorluftfiltern, Raumluftfiltern, Druckluftfiltern, Staubsaugerfiltern, abreinigbaren Filtern, Elektrofiltern, Ölabscheidern, Kühlschmierstoffabscheidern, Nassabscheidern, Zyklonen und anderen Abscheidern
  • Isotherme und isobare Partikelgrößen- und Mengenbestimmung, z. B. in der Automobil-, Chemie-, Pharma- und Lebensmittelindustrie
  • Untersuchung schneller, instationärer Prozesse
  • Test von Rauchmeldern
  • Partikelmessung zur Wolkenbildung
  • Emissionsmessungen
  • Atemfunktion: Inhalat / Exhalat (Partikelgröße und -anzahl)

Cookie-Einstellungen

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres und sicheres Surfen zu ermöglichen.

Cookies sind für die Funktionalität des Benutzerbereichs sowie für die Warenkörbe notwendig.

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen.