Verdünnungssysteme » KHG System

Kaskadierbares und heizbares Ejektorverdünnungssystem auch in Überdruck bis 10 bar

Anwendungen
  • Verdünnung von heißen Aerosolen, wie z. B. Motoröl, DEHS, etc.
  • Aerosolmesstechnik: Dieselabgase, Schleifstäube, Kühlschmiermittelaerosole, Schweißrauch, Öltröpfchen, Prüfaerosole von Filtern und Trägheitsabscheidern
  • Abscheidegradbestimmung mit zählenden Messverfahren, z. B. Ölnebelabscheider
  • Heißgasfiltration
  • Messen von Isolatoren unter Druckbedingung
  • Toxikologie, z. B. Test von medizinischen Zerstäubern / Inhalationsstudien etc.

Bei verschiedenen Applikationen unter hohem Druck oder hoher Temperatur, z. B. bei Verbrennungsprozessen, kann sich das Aerosol durch die Verdünnung und die Probenahme wesentlich verändern. Daher muss die gesamte Messkette isobar bzw. isotherm ausgelegt werden.

Das Verdünnungssystem der Serie KHG ist für isotherme Verdünnungen bis 200°C heizbar und kann zusätzlich druckfest bis 10 bar Überdruck für eine isobare Verdünnung ausgelegt werden. Beim KHG System wird sowohl die zugeführte Druckluft als auch das Verdünnungssystem selbst beheizt.

Bei der Verwendung der Serie KHG in Kombination mit den beheizbaren und / oder druckfesten Aerosolspektrometern welas® digital oder Promo® von Palas® ist eine komplette isobare bzw. isotherme Messkette gewährleistet. Diese Gerätekombination ist einzigartig und wird weltweit sehr erfolgreich für isobare und isotherme Messaufgaben verwendet.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen und sichere Benutzeranmeldungen zu ermöglichen. Weitere Informationen