Aerosolgeneratoren für Flüssigkeiten » UGF System

Flüssigkeitszerstäuber mit Zweistoffdüse und nachgeschaltetem Zyklon mit integrierter Steuerluft zur Einstellung der Partikelkonzentration

Anwendungen
  • Reinraumtechnik:
    • HEPA/ULPA-Filtertest
    • Abnahmemessungen und Lecktest nach ISO 14644 und VDI 2083
    • Laminar Flow Boxen
    • Erholzeitmessungen
  • Filterprüfung, Qualitätskontrolle:
    • Filterkassetten, Filtermedien, Schwebstofffilter bei geringen Volumenströmen und geringen Filterflächen
  • Test von Rauchmeldern

Im Gegensatz zu der AGF Serie wird beim UGF 2000 eine Steuerluft in den Zyklon integriert. Mittels der in den Zyklon eingeleiteten Steuerluft kann die Aerosolkonzentration um den Faktor 500 variiert werden.

Der Test von Hochleistungsschwebstofffiltern von der Qualität H10 – U17 wird nach internationalen Konventionen mit einem Aerosol durchgeführt, das die überwiegende Partikelanzahl im sog. MPPS-Bereich (Most Penetration Particle Size, dp = 0,1 – 0,3 µm) aufweist. Der UGF 2000 liefert genau dieses Partikelgrößenspektrum und die gewünschte Konzentration.

Große Tröpfchen erzeugen hohe Massenströme und können solche Filter derart kontaminieren, dass während der Filterprüfung die Filter durch die Tröpfchenbeladung besser bewertet werden als sie sind.

Bei der Probenahme von Partikeln < 2 µm ist eine exakte isokinetische Probenahme nicht notwendig. Aus diesen Gründen wird das UGF 2000 System für die Prüfung von HEPA/ULPA-Filtern seit über 25 Jahren weltweit erfolgreich eingesetzt.

Überblick AGF Systeme.JPG

Tabelle 1: Übersicht über die AGF und UGF Systeme

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen und sichere Benutzeranmeldungen zu ermöglichen. Weitere Informationen